Kieferorthopädie

Zur Beseitigung von Zahnstellungsanomalien können herausnehmbare oder festsitzende Apparaturen zum Einsatz kommen.

Herausnehmbare Geräte wie die Schwarzsche Platte, den Aktivator oder
die Vorschubdoppelplatte um nur einige zu nennen, können erfolgreich in
der Kieferorthopädie eingesetzt werden, wenn man rechtzeitig mit der
Therapie beginnt. Hierbei ist es wichtig, dass sich der Patient noch im
Wachstum befindet. Das beste Alter zum Beginn einer KFO-Behandlung ist
ca. das 9. Lebensjahr. Vor dieser Zeit kann man bei Extremsituationen
natürlich auch schon mit der Behandlung anfangen.

festsitzende Brackets

In unserer Praxis fertigen wir im eigenen Labor herausnehmbare Dehnplatten für kleinere Anomalien an, sofern diese von der Krankenkasse genehmigt werden.

Schwierige Fälle werden in Zusammenarbeit zwischen einem Facharzt für Kieferorthopädie und einem Kiefer-, Gesichtschirurgen erledigt.

Genauere Auskünfte erhalten Sie von uns gerne in einem persönlichen Gespräch.